DE
DK
CN
GB

Hoyer gründet US-Niederlassung zur Stärkung des Services für den Windenergiemarkt

Mit der offiziellen Gründung der Hoyer Inc. wurde im Januar 2021 eine neue Hoyer-Niederlassung eröffnet.

Der Hauptschwerpunkt der Niederlassung in Houston, Texas, wird in den kommenden Jahren auf der Unterstützung des US-Marktes für Windenergie-Services mit lokaler Verfügbarkeit von metrischen Elektromotoren gemäß IEC-Norm liegen. Einer der Hauptgründe für die Investition ist die gestiegene Nachfrage von Windenergie-Serviceunternehmen in den USA sowie europäischen OEM-Herstellern im Bereich Hydraulik- und Kühlanwendungen für Windenergieanlagen.

„Mit der Gründung der Hoyer Inc. stärken wir unsere Präsenz auf dem Windenergiemarkt und können einen größeren geografischen Bereich abdecken. Wir sehen darin einen bedeutenden Schritt zur Erreichung unserer langfristigen Wachstumsziele“, sagt Henrik Sørensen, CEO der Hoyer Group.

Die Hoyer Inc. wird es Hoyer auch ermöglichen, sein Geschäft in andere Bereiche auszuweiten, beispielsweise auf industrielle OEMs, da mehrere seiner europäischen Kunden Tochtergesellschaften in den USA haben.

18/01/2021

Verfügbarkeit ist alles

Teil der Aufgabe der Hoyer Inc. ist der Aufbau eines lokalen Bestands an metrischen Elektromotoren gemäß IEC-Norm, da kurze Lieferzeiten für die Windenergiebranche von entscheidender Bedeutung sind. Die ersten 350 Motoren sind in Houston im Februar 2021 ab Lager lieferbar und Hoyer wird die Lagerverfügbarkeit im Laufe des Jahres weiter erhöhen.

„Anhand unserer Erfahrung im Aftersales-Bereich in verschiedenen Märkten und Branchen wissen wir, dass wir die Verfügbarkeit sicherstellen und die Geschäfte zugleich flexibel und leichtgängig abwickeln müssen. Deshalb ist die Hoyer Inc. ein wesentlicher Bestandteil des Ziels, unseren US-Kunden aus dem Bereich Windenergie einen Mehrwert zu bieten“, sagt Ketil Vesterlund, CCO, Hoyer Group.

Der Bestand

Der Anfangsbestand besteht aus UL/CSA-zugelassenen Windmotoren, die für Hydraulik- und Kühlanwendungen wie Ölfiltereinheiten, Ölkühlungs- und Schmiersysteme ausgelegt sind. Alle Motoren sind je nach WEA-Spezifikationen mit 575 V/60 Hz oder 690 V/60 Hz erhältlich.

18/01/2021