DE
DK
CN
GB

Die Hoyer Group erzielte 2022 einen Rekordumsatz

2022 war für die Hoyer Group ein gutes Jahr. Das Unternehmen schloss das Jahr mit einem Rekordumsatz und einem deutlich verbesserten Ergebnis ab.

„Nach einem herausfordernden Jahr 2021 ist klar, dass der Markt und die Kunden zurück sind, was sich direkt in den Zahlen widerspiegelt, die ein zufriedenstellendes Ergebnis zeigen“, sagt Søren Ø. Sørensen, Vorstandsvorsitzender der Hoyer Group.

„Dieses Ergebnis ist das Resultat einer konsequenten Umsetzung der Strategie der Hoyer Group, die sich auf die Erschließung spezifischer Nischenmärkte konzentriert, in denen das tiefe Verständnis der Kundenbedürfnisse und der Funktion ihrer Produkte die Hoyer Group zu einem kompetenten Partner macht“, berichtet Søren Ø. Sørensen.

2022 war für die Hoyer Group ein Jahr der Akzeleration. Wichtige Themen waren der Umzug der Zentrale in Asien und die Einführung eines neuen ERP-Systems.

02/06/2023

Ein asiatischer Wachstumsmarkt

Die Hoyer Group ist seit 16 Jahren auf dem asiatischen Marinemarkt präsent und hat sich in den letzten Jahren strategisch auch auf industrielle Nischenmärkte in China und in anderen asiatischen Ländern konzentriert. Es hat sich gezeigt, dass sich weitere Möglichkeiten eröffnen. Im Jahr 2022 markierte das Unternehmen seine Präsenz in Asien unter anderem mit dem Umzug des asiatischen Hauptsitzes nach Ningbo, China.

„Im Jahr 2022 haben wir unseren gesamten asiatischen Hauptsitz an einen neuen, effizienteren Standort verlegt. Dieser neue Standort ist ein Upgrade der Büro-, Lager- und Werkstatteinrichtungen. Zusammen mit einem völlig neuen, hochmodernen Testzentrum eröffnet der neue Asien-Hauptsitz sowohl operative als auch kommerzielle

Möglichkeiten für die Zukunft“, berichtet Henrik Sørensen, CEO der Hoyer Group.

Einführung eines neuen ERP-Systems

Im Jahr 2022 wurde auch ein neues ERP-System eingeführt.

„Im Mai 2022 haben wir ein neues ERP-System eingeführt. Es war sicherlich kein einfacher Weg, aber wir fangen jetzt an, die Früchte zu ernten. Die Einführung des neuen ERP-Systems ist ein wichtiges Upgrade für das Unternehmen und bedeutet, dass wir für die erwartete Skalierung und das zukünftige Wachstum bereit sind“, sagt Henrik Sørensen.

Zukünftiges Wachstum

Die Strategie der Hoyer Group zielt darauf ab, sich auf den ökologischen Wandel zu konzentrieren.

„Die Hoyer Group hat sich dafür entschieden, den Markt und die Wahl der Kunden ständig in Richtung energieeffizienter Motoren- und Antriebslösungen mit kurzer

Amortisationszeit herauszufordern. Zusammen mit den umfangreichen operativen Initiativen bietet dies eine gute Ausgangsbasis für die Zukunft“, sagt Søren Ø. Sørensen.

„Wir hatten ein starkes Jahr 2022 mit hohen Erträgen und einem ausgezeichneten Auftragseingang. Das hat zu einem guten Auftragsbestand Anfang 2023 geführt, und ich habe hohe Erwartungen für die Zukunft.“

ESG

Zusammen mit dem Geschäftsbericht hat Hoyer den jährlichen ESG-Bericht veröffentlicht. Im ESG-Bericht beschreibt das Unternehmen, wie es sich in den Bereichen Klima, Sicherheit und Energieeffizienz engagiert. Energieeffiziente Lösungen werden immer stärker nachgefragt und sind Teil der allgemeinen Wachstumsstrategie von Hoyer.

„In der Hoyer Group betrachten wir ESG als natürlichen Teil unserer Strategie. Die Hoyer Group bietet Kunden energieeffiziente und klimafreundliche Lösungen und ist damit ein starker strategischer Partner“, sagt Søren Ø. Sørensen.

Ergebnisse 2022

02/06/2023

Umsatz

711,3 Mio. DKK

EBITDA, bereinigt

67,5 Mio. DKK

Eigenkapitalquote

46,4 %

EBITDA 2020, bereinigt

44,2 Mio. DKK

EBITDA 2021, bereinigt

20.2 Mio. DKK

Voraussichtliches EBITDA 2023, bereinigt

90-100 Mio. DKK