ATEX Motor bädigt Giftgasse

Ein ATEX Motor von Hoyer mit einer Leistung von 400kW pumpt giftige Gase aus einer tschechischen Chemiefabrik. Der Motor war jedoch nur ein Bestandteil des Gesamtauftrags wodurch die enge Zusammenarbeit mit dem tschechischen Gebläseherstellers KUBÍČEK VHS, durch eine Lieferung an die Chemieindustrie, noch weiter gefestigt wurde.

Besondere Industrieumgebungen erfordern besondere Ausrüstung. So lautete der Grundgedanke hinter dem von Hoyer im Januar 2015 gestarteten Projekt zur Auslieferung zweier großer Motoren an den tschechischen Kooperationspartner KUBÍČEK VHS. Der Gebläsehersteller hatte Bedarf für 400kW Elektromotoren für Gebläse angemeldet, die als Komponenten eines Lüftungssystems für eine tschechische Chemiefabrik zum Einsatz kommen sollten. Die Gebläse haben hierbei die Aufgabe bei der Cyanidproduktion entstehende giftige Gase herauszupumpen, was bei einem der beiden Motoren einige Modifikationen erforderlich machte:

„Das Besondere an diesem Auftrag ist, dass beide Motoren in einer Chemiefabrik zum Einsatz kommen sollen, wo die Dokumentations- und Qualitätsanforderungen besonders hoch sind. Das bedeutet konkret, dass der eine der beiden Motoren in der nicht funkenbildenen Ex nA-Ausführung, der zweite in der Standardausführung ausgeliefert wird. Darüber hinaus verfügen beide Motoren über Fremdbelüftung, stromisolierte Lager für den Frequenzumrichterbetrieb sowie Rollenlager für den Riemenantrieb – und selbstverständlich sprechen wir hier von zwei sehr leistungsstarken Motoren“, sagt Adam Slupinski, Country Manager bei Hoyer.

Starke Bande zwischen zwei Familienunternehmen

Als Hoyer im Juni die beiden Motoren an KUBÍČEK VHS auslieferte, war dies weder das erste noch das letzte Mal, dass die beiden Unternehmen zusammengearbeitet haben. Hoyer Motoren liefert bereits seit 2012 an den tschechischen Gebläsehersteller, der seit seiner Gründung im Jahr 1991 ein starkes Wachstum verzeichnet. Der Grund für die zahlreichen Aufträge ist laut Jakub Spicka, Sales Director bei KUBÍČEK VHS, in den zentralen Produkten und dem Service von Hoyer zu finden:

„Wenn wir uns für Hoyer als Lieferanten entscheiden, dann liegt dies primär an der hohen Qualität und den guten Anpassungsmöglichkeiten der Produkte von Hoyer. Darüber hinaus bietet Hoyer kurze Lieferzeiten, hohe Flexibilität und nicht zuletzt einen professionellen und persönlichen Kundenservice“, erklärt er.

Wie Hoyer ist auch KUBÍČEK VHS ein Familienunternehmen, was vielleicht der Grund ist, warum die beiden Unternehmen nun in ganz Europa auf gemeinsamem Erfolgskurs sind. Während dieses Prozesses ist das gegenseitige Vertrauen der beiden Partner im Laufe der Zeit stetig weiter gewachsen:

„Ich bin fest davon überzeugt, dass gegenseitiges Vertrauen die Grundlage einer jeden Partnerschaft ist. Das gilt auch für die Zusammenarbeit von KUBÍČEK VHS und Hoyer, die schon seit vielen Jahren sehr zufriedenstellend funktioniert. Es hat sich gezeigt, dass die Zahl der Standardaufträge mit jedem Jahr steigt und wir immer öfter bei speziellen und  individuellen Projekte zusammenarbeiten – wie beispielsweise den zwei 400kW Motoren“, so Jakub Spicka.

Zusätzliche Unterstützung für den osteuropäischen Markt

Infolge der intensivierten Zusammenarbeit mit KUBÍČEK VHS und anderen tschechischen Kunden hat sich Hoyer im Jahr 2015 verstärkt dem tschechischen Markt zugewandt, unter anderem durch die Anstellung eines tschechischsprachigen Vertriebsingenieurs in der Hauptniederlassung in Dänemark. Dieser unterstützt von hier aus – in Zusammenarbeit mit KUBÍČEK VHS – den restlichen Teil des osteuropäischen Country Teams sowie die anderen Kunden von Hoyer in diesen Märkten.

Fakten über KUBÍČEK VHS:

  • Gegründet 1991 durch Karel Kubíček
  • Hauptgeschäftssitz in Velké Losiny im Nordosten Tschechiens
  • Hersteller von Roots-Kompressoren und Gebläseeinheiten für zahlreiche Branchen, z. B. Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion und Wasseraufbereitungsanlagen
  • Spezialprodukte für die Absaugung, Kompression und den Transport von explosiven und ätzenden Gasen
  • Mitarbeiter: ca. 100

Fakten zur Lieferung

  • Ein 400kW Motor in Standardausführung
  • Ein 400kW Motor in der Zündschutzart nicht funkenbildend („Non-Sparking“) gemäß II 3D Ex tc IIIB T120/II 3G Ex nA IIC T3
  • Beide Motoren sind mit Fremdbelüftung, stromisolierten Lagern sowie Rollenlagern ausgestattet

Hoyer – Explosionsgeschützte Motoren

Lass uns in Kontakt bleiben

Copyright 2017 Hoyer Motors © All rights reserved