Aktivitäten der Hoyer Group – Stand 6. März 2020

Bei Hoyer beobachten wir die Situation im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus mit äußerster Aufmerksamkeit.

Alle Mitarbeiter unserer Zentrale in Ningbo, China, sind nach der verlängerten Ferienpause anlässlich des Chinesischen Neujahrsfestes wieder an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt. Ein Support-Team aus leitenden Mitarbeitern aller Abteilungen arbeitet weiterhin proaktiv an der Produktionsplanung und dem fortlaufenden Kundendialog. Der Betrieb bei Hoyer Ningbo läuft nahezu normal und die Auswirkungen des Virusausbruchs sind gegenwärtig begrenzt.

Alle Produktionsstandorte von Hoyer sind wieder in Betrieb und die Produktion läuft in vollem Umfang. Reisen und Transporte im Inland sind weiterhin schwierig, doch beim Warentransport von und nach China ist eine positive Entwicklung zu erkennen. Das Support-Team in Ningbo beobachtet diese Entwicklung aufmerksam.

Die genauen Auswirkungen der oben beschriebenen Umstände werden kontinuierlich beurteilt und analysiert, um die Risiken für mögliche Verzögerungen zu minimieren. Im Falle möglicher Verzögerungen werden die betroffenen Kunden sofort kontaktiert. Bis auf weiteres werden wir pünktlich wie immer liefern, wozu auch unsere umfangreichen Lagereinrichtungen in Europa und Asien beitragen. Auch unsere europäischen Produktionsstätten bleiben davon unberührt.

Da sich die Situation von Tag zu Tag weiterentwickelt und immer neue Länder von der Ausbreitung des Virus betroffen sind, werden wir weiterhin alle verfügbaren Informationen verfolgen und entsprechend mit unseren Geschäftspartnern kommunizieren.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und sind mit unseren Gedanken bei allen, die von dem Virusausbruch betroffen sind.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hauptansprechpartner bei Hoyer oder an hoyermotors@hoyermotors.com.

Lass uns in Kontakt bleiben

Copyright 2017 Hoyer Motors © All rights reserved